Druckversion

Was bedeutet Webspace

der Begriff Webspace (engl.) " Web = Web, Internet / Space = Raum, Platz (de.) wird auch Webhosting (engl.) " hosting = bewirten (de.) genannt. Webspace beschreibt einen virtuellen Speicherplatz für Dateien auf einem Server (externen Computer). Auf diesen kann über das Internet dauerhaft zugegriffen werden. Der Server kann sich an einem beliebigen Ort befinden (z.B. Firmengebäude). In der Regel wird Webspace durch die Menge an Speicherplatz eine Datenverkehr-Höchstgrenze und Sonderfunktionen wie serverseitige ausführbare Skriptsprachen charakterisiert.


Anbieter im Internet

Internetdienstanbieter bieten Webspace an, um den Kunden eine Internetpräsenz zu ermöglichen. Diese Anbieter werden auch als Internet Service Provider (ISP „Versorger, Anbieter“ - stellen Zugänge zum Internet für private und kommerzielle Benutzer bereit) bezeichnet. Auf den Verfügbaren Seiten, können die Kunden z.B. ihre Präsentation speichern und veröffentlichen. Die Nutzung des Speicherplatzes erfolgt durch verschiedene Daten über FTP-Upload Programme. Diese werden von dem eigenen Computer gesendet und anschließend auf dem Server abgespeichert. Webspace wird meist im Zusammenhand mit einer Domain im Rahmen eines Laufzeitvertrages angeboten. Da die Speicherplatzmenge unterschiedlich benötigt wird, wird von den Anbietern eine Größe von 2 MB bis 50 MB bis zu 5000 MB angeboten (MB = Mega Byte, GB = Giga Byte = 1000 MB). Es gibt eine Menge von Speicherplätzen die angeboten werden, diese sind durch eine bestimmte Adresse, einer Domain (Bsp.: http://www.homepage.de) gekennzeichnet. Über die Domain kann der Speicherplatz auch gefunden werden. Die Besitzer der Webseiten, zahlen eine entsprechende Miete für den Webspace (Speicherplatz). Um dies Kostenfrei anzubieten, müssen die Anbieter zur Finanzierung meist mit Werbebannern oder Pop-up-Werbefenstern arbeiten. Nicht nur Unternehmen können Webspace anbieten, jeder Computer mit freier Festplattenkapazität kann als Server fungieren. Dies ist allerdings nur möglich wenn der Computer eine schnelle Verbindung zum Internet hat. Webspace steht für jeden User dauerhaft zur Verfügung. Wenn Privatpersonen Webspace nutzen, nutzen Sie diesen meist um eigene Bilder oder Dateien von sich zu veröffentlichen und zu speichern. Unternehmen hingegen nutzen diesen Speicherplatz um Ihren Kunden oder Interessenten Ihr Unternehmen näher zu bringen. Sie dient auch zur Weitergabe von Informationen z.B. über Dienstleistungen und Produkte. Um die Meinung der Kunden einzuholen, werden in manchen Fällen Kunden-Communities erstellt. Diese werden dann auf der eigenen Website abgespeichert.


Vergleich der Anbieter im Internet

Es gibt verschiedener Anbieter für Webspace. In der folgenden Abbildung werden die verschiedenen Anbieter und ihre Preise verglichen.

 

Quellen

http://lexikon.martinvogel.de/w.html
http://lexikon.meyers.de/wissen/Webhosting
http://www.webspace-vergleiche.e/?gclid=CMXM_o37-5YCFQ6IMAodsWrKYQ
http://www.strato.de/hosting/index.html
http://www.gloeckner-nbg.de/webspace.htm
http://www.webspace24.de

AnhangGröße
Webspace1.JPG75.49 KB
Webspace2.JPG75.49 KB